Schlagwort-Archiv: Franken

Festwirt gesucht

Feuerwehrfest bei Tauberbischofsheim Dittigheim sucht Festwirt

Die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim, Abteilung Dittigheim feiert 2019 Ihr 125 jähriges Jubiläum. Hierzu soll im August oder September 2019 ein Fest veranstaltet werden, wofür wir einen Festwirt suchen.

Die Rahmenbedingungen stellen wir uns folgend vor:

  • ein Wochenende im August/ September 2019, vorzugsweise auch verlängert
  • Veranstaltungsort ist der Sportplatz am Ortseingang Dittigheim, Ortsteil von 97941 Tauberbischofsheim
  • Festbetrieb in einem Zelt
  • Grundsätzlich soll das Fest komplett vergeben werden, d. h. Übernahme von Auf- und Abbau, Essen, Getränke, Security, Bedienung, Organisation und Planung der Abendveranstaltungen, Werbung, Equipment etc.
  • unsererseits erfolgt Einladung der befreundeten Feuerwehren, es sollen ein oder zwei Festumzüge stattfinden
  • unsererseits kann Hilfe nach Absprache (z. B. Zeltaufbau etc.) erfolgen
  • wir freuen uns über Programmvorschläge, gerne mit populären Gruppen oder Bands

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kontakt für Festwirte:

Johannes Dittmann

johannes.dittmann@feuerwehr-tbb.de

Artur Steinmann

Artur Steinmann 60 Jahre für den Frankenwein

Botschafter für den fränkischen Wein auf Festen und Veranstaltungen

Anlässlich des 60. Geburtstags von Artur Steinmann im Januar hat der Fränkische Weinbauverband zu einem Ehrenempfang für seinen Präsidenten in den Gartenpavillon des Würzburger Juliusspitals geladen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Winzer und Präsident hat Herr Steinmann auch zahlreiche Feste und Veranstaltungen eröffnet und besucht. Zusammen mit „seinen“ Weinprinzessinnen und der jeweils amtierenden Weinkönigin wünscht er den Festwirten stets von Herzen eine erfolgreiche und harmonische Veranstaltung. Die zahlreichen Weinfeste Deutschlands sind natürlich auch eine Bühne für den regionalen Weinbau und werden oft von Winzern und Weingütern maßgeblich mitgetragen. Umgekehrt, was wäre ein Fest ohne guten und außreichend Wein?

Helmut Brunner

Ehrung und Festrede durch Staatsminister Helmut Brunner

Wie wichtig die Weinkultur für ein Land ist, haben auch die zahlreichen Redner bekräftigt. Die Festrede von Helmut Brunner, bayerischem Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wurde gefolgt von verschiedenen Grußworten. Unter den Sprechern auch Dr. Otto Wiesheu, ehemaliger bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und jetzt Präsident des Wirtschaftsbeirats der Union. Aus den Händen von Minister Brunner erhielt Herr Steinmann den Bayerischen Löwen, als Auszeichnung des bayerischen Landwirtschaftsministeriums für sein langjähriges Engagement für den Weinbau in Franken.

Artur Steinmann

Dankesworte von Artur Steinmann

Wir wünschen Herrn Steinmann viel Kraft für sein weiteres Wirken und danken für sein Engagement für die deutsche Festlandschaft. Schließen möchten wir mit Artur Steinmanns eigenen Worten, dem Zitat: „Ein guter Bauer baut erst den Stall und dann sein Wohnhaus“. Dieser Gedanke liegt vielen Winzern und Festwirten im Blut und zeigt, welchen Stellenwert die eigene Arbeit im Leben hat. Dass auch Herr Steinmann nach diesem Credo lebt, zeigt unter anderem sein Einsatz für die Mukoviszidosehilfe.

Umfangreiche Informationen zum Leben und Wirken von Artur Steinmann als Winzer finden Sie auf der Internetseite seines Weinguts: www.artur-steinmann.de

Die Internetseite des fränkischen Weinbauverbands finden Sie unter: www.frankenwein-aktuell.de

Weingala 2014 – Ball des Frankenweins

Der Fränkische Weinbauverband und die Gebietsweinwerbung Franken laden zum Ball des Frankenweins auf der Weingala 2014 in Würzburg.

Ohne Wein kein Weinfest und was deutsche Winzer zu deutschen Weinfesten beisteuern, kann sich sehen lassen. Zu Ehren der fränkischen Winzer und Weingüter richtet der Fränkische Weinbauverband zusammen mit der Gebietsweinwerbung Franken jährlich die Weingala aus. Die Weingala 2014 fand statt im VCC Vogel Convention Center in Würzburg. Durch den Abend begleiteten die ehemalige Deutsche Weinkönigin Nicole Then-Plannasch und Axel Robert Müller Moderator des BR Hörfunks. Natürlich durfte auch Artur Steinmann Präsident des Fränkischen Weinbauverbands und Christin Ungemach die amtierende fränkische Weinkönigin nicht auf der Bühne fehlen. Im Publikum neben den versammelten fränkischen Winzern zahlreiche Prominenz aus Politik und Weinwelt, wie z.B. die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm.

Weingala 2014

Die vier Sieger

Bayerischer Staatsehrenpreis aus den Händen von Staatsminister Brunner

Höhepunkt der Weingala 2014 war die Verleihung der Bayerischen Staatsehrenpreise durch den Bayerischen Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Helmut Brunner. Zum ersten mal wurden in diesem Jahr vier Preise vergeben, abhängig von der Größe des Weinguts. Grund hierfür, man möchte ein Stück mehr Fairness in den Wettbewerb bringen und kleinen Betrieben bessere Chancen einräumen. Die Laudatio auf die Preisträger hielt Hermann Mengler (Diplom Önologe und Leiter der Weinbaufachberatung des Bezirks Unterfranken) mit treffenden und rührenden Worten. Die Ehrenpreise werden vergeben für konstante Höchsleistung und anhaltend außergewöhnliches Abschneiden bei den Qualitätsprüfungen. Brunner lobt darüber hinaus das Konzept und Engagement der gesamten fränkischen Weinregion, die es geschafft hat über die Weinqualität hinaus eine echte Erfolgsgeschichte zu schreiben.

Fränkische Winzer mit internationaler Reputation und konstanter Höchstleistung

Unter den diesjährigen Preisträgern wieder auch der Escherndorfer Winzer Horst Sauer (Kategorie 15 bis 50 Hektar Rebfläche). Gerade in London bei der International Wine and Spirits Challenge zum dritten(!) mal Winzer des Jahres im Bereich Süßweine geworden. Trotz vielfacher Auszeichnung ist bei Horst Sauer das Lampenfieber vor der Lese nicht gewichen. Er sagt selbst: „Wenn Du als Winzer glaubst, Du kannst es, dann hast Du schon verloren.“ Die weiteren Preisträger waren das Weingut Juliusspital aus Würzburg, Deutschlands zweitgrößtes Weingut und größtes Silvaner-Weingut der Welt (Kategorie über 50 Hektar), das Weingut Clemens Fröhlich aus Escherndorf (Kategorie 5 bis 15 Hektar) sowie das Weingut Manfred Braun aus Nordheim (Kategorie bis 5 Hektar). Zum Abschluss des gelungenen Abends luden die fränkischen Weinprinzessinnen zum Tanz und die fränkischen Winzer zur Weinparty bei ausgewählten Weinen zur Verkostung.

Hier geht’s zum Fränkischen Weinbauverband: www.frankenwein-aktuell.de